Lavendel richtig schneiden: Wann und wie Du Deinen Lavendel richtig zurückschneidest

Beim Lavendelrückschnitt spricht man von der „Ein-Drittel–Zwei-Drittel-Methode“.

  • Das bedeutet, dass ihr den Lavendel nach der Blüte, im August, um ein Drittel zurückschneidet
  • und im Frühjahr, wenn es nicht mehr dauerfriert, um zwei Drittel kürzt.

Ein Drittel-Rückschnitt nach der Blüte, im Monat August

Wenn der Lavendel verblüht ist, wird es Zeit für einen Rückschnitt. Dies ist meist Ende Juli/ Anfang August der Fall. Dabei schneidet ihr einfach die verblühten Blütenstände mit einer Gartenschere ab, sodass die belaubten Triebe erhalten bleiben. Kürzt den Lavendel um etwa ein Drittel bis maximal um die Hälfte.

Nach dem Rückschnitt im August treibt der Lavendel übrigens nochmal mit frischen Grün aus und beschert euch meistens sogar eine weitere Blüte.

Tipp:

Ihr könnt bei großen Sträuchern einfach die Triebe zusammenbinden und mit einer Heckenschere schneiden.

Lavendel im Frühjahr um zwei Drittel zurückschneiden

Wenn keine Dauerfröste mehr drohen, wird es Zeit den Lavendel im Frühjahr zu schneiden. Jetzt wird der Lavendel radikal um zwei Drittel gekürzt.

!!! Wichtig ist nur, dass ihr dabei nicht ins alte Holz schneidet !!!

(nur die weichen Triebe zurückschneiden)

Ansonsten seid nicht zu zimperlich, auch wenn der Schnitt sehr extrem wirkt. Durch den Schnitt im Frühjahr bleibt der Lavendel schön kompakt.

Übrigens: Lavendel ist keine Staude, sondern ein Halbstrauch, was bedeutet, dass er nach einiger Zeit verholzt. Wenn ihr den Lavendel nicht regelmäßig zurückschneidet, kann es passieren, dass er sehr stark verholzt, von unten kahl wird, keine neuen frischen Triebe mehr bildet und unansehnlich wird. Deswegen ist der regelmäßige Rückschnitt sehr wichtig.

Dein Lavendel ist schon verholzt, kahl und sieht nicht mehr schön aus? Was kannst du tun?

Damit dies gar nicht erst passiert, kann man dies nur mit dem regelmäßigen Rückschnitt vorbeugen.

Wenn dein Lavendel bereits kahl ist und nicht mehr gut aussieht, ist eine Verjüngung sehr schwierig. Ein radikaler Rückschnitt führt in den meisten Fällen dazu, dass die Pflanze eingeht. Aber im Garten geht “Probieren über Studieren”, bevor du ihn wegschmeißt, ist es vielleicht einen Versuch wert. Ich selber habe schon beides erlebt, einer meiner Lavendel ist eingegangen, ein anderer wieder neu ausgetrieben.

Wenn ihr euch an die Schnitttermine haltet, kann eigentlich nichts mehr schief gehen und ihr solltet viele Jahre was von eurem Lavendel haben.

Viel Spaß!

Happy Gardening!🌾

Deine Nathalie & Julia ✨ 

 

PS: Komm doch in unsere kostenlosen Facebook-Gruppe – hier kannst du dich mit Gleichgesinnten Gartenfans zu deinem Gartenthemen austauschen und bekommst Tipps rund um das Thema Garten und Blumenbeete. 😍 

                                                            👉 https://www.facebook.com/groups/greenforme/ 👈

 

PPS: Du willst mehr darüber erfahren, wie man wunderschöne Blumenbeete mit unserem Blumenbeet-Konfigurator zusammen stellen kann? Dann schau dir jetzt unser kostenloses Online-Seminar an und du erfährst worauf es bei der Beetgestaltung wirklich ankommt!

                                                       🌱  https://greenforme.de/blumenbeete-einfach-gestalten_2/ 🌱